19. Spiel ohne Grenzen im Waldbad Silberteich in Seifhennersdorf

Schon am Vortag zu unserer Veranstaltung versammelten sich einige Helfer, bei einem schnellen Kaffee und Kuchen auf dem Depot Seifhennersdorf, um alle Vorbereitungen für das 19. „Spiel ohne Grenzen“ zu treffen. So wurden Tischgarnituren, Spiele und sonstige Sachen ins Waldbad Silberteich verbracht und die letzten wichtigen Dinge abgesprochen, bevor man sich am Sonnabend, den 13.05.17, um 7 Uhr wieder auf dem Depot traf. Bei einem gemeinsamen Frühstück aller Helfer, begann unser 19. „Spiel ohne Grenzen“.

Nach dieser Stärkung fuhren alle gemeinsam ins Freibad, wo gegen 9 Uhr sieben tschechische und vier deutsche Jugendfeuerwehren, mit fast 170 Teilnehmern, zum „Spiel ohne Grenzen“ anreisten. Nach dem Eintreffen der Jugendfeuerwehren, begrüßten der stellvertretende Bürgermeister Hr. Hänsgen, unser Wehrleiter der Feuerwehr Seifhennersdorf, Kam. A. Fuchs und der Jugendwart Kam. M. Kopke alle angereisten Gruppen. Für die Übersetzung ins Tschechische half uns dankenswerterweise wieder die Kameradin Jirina Ringel von der Feuerwehr aus Mikulášovice. Nach der Eröffnung wurden die zwölf vorbereiteten Spielstationen durch Kameraden der Aktiven und der Alters- und Ehrenabteilung besetzt. Wie die vergangenen Jahre schon, standen nicht die Ergebnisse im Vordergrund. Vielmehr sollten alle Spaß haben, sowie die Geschicklichkeit, Wissen und den Zusammenhalt vertiefen und Kontakte knüpfen. Die schwierigste Station war „Schätzen“. Dort sollten die Kinder die Gewichte von zehn Feuerwehrgeräten einschätzen und zuordnen können. Dies stellte sich als sehr schwierig heraus. Wie auch die vergangenen Jahre, war die DRK-Ortsgruppe wieder mit dabei und stellte ebenfalls eine Station zum Thema „Erste Hilfe“. Schließlich gehört diese zur Feuerwehrarbeit dazu. Für Überraschung sorgte das Spiel „Anziehen“. Es wurden zwei Kinder an jeweils einem Bein verbunden und durften dann nur ihre jeweils rechte bzw. linke Hand für das Spiel nutzen. Ziel war es, eine Kameradin mit diversen Kleidungsstücken anzuziehen. Die Betreuer dieser Station waren völlig überrascht, wie viele Kinder es schafften, die Schleifen an den Schuhen zu binden. Von Vorteil war natürlich auch, wenn ein Kind Rechts- und das andere Linkshänder war. Das vereinfachte das Schleife-binden ungemein. Koordination war dafür beim „Dosenschiessen“ gefragt. Rund um den Gondelteich wurden zehn Dosen aufgestellt. Innerhalb einer Zeitvorgabe galt es, diese vom Ruderboot aus umzuschießen. Nach anfänglichen Ruderschwierigkeiten, fiel dann doch noch die ein oder andere Büchse von ihrem Podest. Als anstrengendes Spiel konnte man durchaus das Wasserkästen-Stapeln bezeichnen. Innerhalb von fünf Minuten sollten max. 30 Wasserkästen waagerecht an einer Wand aneinander gereiht werden. Mit 24 Stück war die JF aus dem tschechischen Varnsdorf Spitzenreiter. 2 Nachdem die Gruppen aus Neugersdorf; Varnsdorf; Ebersbach(Sachs); Království; Krásná Lípa; Seifhennersdorf; Leutersdorf; Mikulášovice; Rumburk; Šluknov und Vilemov u Sluknova alle Stationen bewältigt hatten, gab es für alle noch eine kleine Mahlzeit. Zum Abschluss dieser wunderbaren Veranstaltung überraschte uns durch seinen Besuch noch der Kreis-Jugendwart, der Kreisjugendfeuerwehr Görlitz, Kam. Uwe Hiltscher. Dieser richtete ebenfalls einige Worte an alle. Danach half er mit, allen Jugendfeuerwehren ein kleines Präsent zu überreichen. Dieses beinhaltete einige süße Sachen, diverse Kleinigkeiten und jeweils ein Jenga-Spiel. Auch unserer Dolmetscherin Jirina wurde ein kleines Präsent, als Dankeschön für ihre Unterstützung, übergeben. Wir möchten uns an dieser Stelle bei der Stadtverwaltung Seifhennersdorf, den Mitarbeitern des Waldbades Silberteich, der Fleischerei Richter, der Bäckerei Drechsel, unserem DRK Ortsverband und allen Kameradinnen und Kameraden unserer Feuerwehr für ihre tolle Unterstützung bedanken. Ohne all diese tatkräftige Hilfe wäre auch das 19. „Spiel ohne Grenzen“ wieder nicht möglich gewesen.

JF Seifhennersdorf

 

Suche

Seminar Brandschutzerziehung 2018

Veranstaltung startet in
Gestartete Veranstaltung:
L190 Jugendwart

Ziel der Veranstaltung: Erwerb der Befähigung Jugendfeuerwehrwart, sowie der Jungendleiter-Card (JuLeiCa)

Ort: Landes-und Katastrophenschutzschule Sachsen in Elsterheide (Nardt)

Themen:

  • Organisation und Arbeitsgrundlagen der Jugendfeuerwehr
  • Allgemeine Jugendarbeit
  • Pädagogische Grundlagen
  • Erlebnispädagogik
  • Rechtskunde
  • Unfallverhütung
  • Dienstplangestaltung
  • Erste Hilfe
  • Brandschutzerziehung
  • Leistungsnachweis

Die Reisekosten sind selbst zu tragen

Termine

17Dez
17.12.2018 - 21.12.2018
L190 Jugendwart
4Jan
04.01.2019 - 06.01.2019
Klausurtagung in Bad Düben
10Jan
10.01.2019
Abgabe Statistik
11Jan
11.01.2019 - 13.01.2019
Jahresfachtagung LAUFFEUER
11Jan
11.01.2019 - 13.01.2019
Deutsch-Finnisches Spitzentreffen
18Jan
18.01.2019 - 20.01.2019
Messe "Karrierestart"
9Feb