„Mitmischen – Mitbestimmung in der Jugendfeuerwehr“

Einladung für das Seminar zum Thema

Jugendverbandsarbeit: „Mitmischen – Mitbestimmung in der Jugendfeuerwehr“

Die Kerninhalte dieses Seminars sind

  • Strukturen der Jugendfeuerwehr und Ihr Potential
  • Die ehrenamtliche Jugendverbandsarbeit
  • Mitwirkung und Mitbestimmung in Organisationen

Das Seminar findet vom 22. bis 23. Juni 2018 in Berlin statt.

zur Seminarseite

Die Gemeindejugendfeuerwehr bei der Berufsfeuerwehr Dresden Übigau

  • Am 06.05.2017 fuhren die Jugendfeuerwehren Mittelherwigsdorf, Oberseifersdorf und Eckartsberg/ Radgendorf mit dem Zug und Straßenbahn von Zittau nach Dresden Übigau. Alle waren zeitig aufgestanden und sehr aufgeregt was uns erwarten würde. An der Feuerwache 2 Übigau, empfing uns der Kamerad Rico Heine aus der Ortsfeuerwehr Mittelherwigsdorf. Er fing 1990 bei der Feuerwehr Zittau als hauptamtlicher Feuerwehrmann an und ging dann 1999 nach Dresden zur Berufsfeuerwehr (im folgenden BF). Kurz nach der Begrüßung gab es auch schon den ersten Einsatz für die BF. „Tragehilfe für den Rettungsdienst“ erklärte uns Herr Heine. Nachdem das Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) der BF ausgerückt war, lotste uns einer der Kameraden von Herrn Heine in die Wache. Schon standen wir in der ersten von insgesamt 50 Fahrzeughallen der Wache. Hier stand der Löschzug des ersten Abmarsches der die Tageseinsätze absolviert. Am 2. HLF war gerade Reinigungsdienst, teure Autos brauchen auch gute Pflege. Zusätzlich standen noch die dazu gehörige Drehleiter und ein Kommandowagen parat. Daneben gab es ein Fahrzeug welches wir noch nicht gesehen haben. Ein Gerätewagen (GW) Tier. Als Beladung gab es einige Hilfsmittel zum Einfangen von jeglichen Tieren von Spinnen und Schlangen bis zu Hunden. Daneben kamen die Stellplätze von dem Sonderzug der Feuerwehr Übigau der auch als Umweltzug bezeichnet wird. Zu diesem gehören verschiedene Abrollbehälter mit z.B. Dekontaminations- Ausrüstung oder Atemschutz Ausrüstung. Anschließend besichtigten wir das Hauptgebäude in dem sich Ruheräume, Fitnessräume, der Speisesaal und die Kleiderkammer befand. Ganz oben unter dem Dach war ein weiteres Highlight, eine Turnhalle, nur für die Feuerwehrleute.  Zum Mittag gab es dann eine kleine Stärkung, welche ein Kamerad der Berufsfeuerwehr für uns zubereitete. Danach führte Herr Heine uns in die Branddirektion in der sich die Büros der Feuerwehrführung und die Leitstelle für die Region Dresden und Sächsische Schweiz befanden. Auf Grund des laufenden Betriebes durften wir nur in kleinen Gruppen hinein und mussten natürlich ganz still sein, da ständig Notrufe ankamen.  Als nächstes  schauten wir uns noch den Reservelöschzug, verschiedene Abrollbehälter und die Katastrophenschutzfahrzeuge verschiedener Hilfsorganisationen und einige ausgemusterte Fahrzeuge aus DDR Beständen an. Zum Schluss der langen und beeindruckenden Führung durften wir auf dem Übungsturm um eine herrliche Aussicht über Dresden zu genießen. Gegen 17:00 Uhr verabschiedeten wir uns von der Berufsfeuerwehr und fuhren mit dem Zug zurück nach Zittau.
     Im Nahmen der Mitglieder der Gemeindejugendfeuerwehr möchten wir uns bei Rico Heine und der Berufsfeuerwehr  Dresden Übigau bedanken. Des Weiteren bedanken wir uns bei den Jugendwarten für ihren Zeitaufwand.

Marc Plüschke und Lukas Krampitz

 

Suche

Download's LÖSCHI - REPORT

Termine

16Jul
28Sep
28.09.2018 - 29.09.2018
Seminar Brandschutzerziehnung